Eine original vietnamesische Pagode an der Côte d’Azur?

gesponserter Link

Heute will ich Euch mal eine kleine Besonderheit vorstellen, die ich kürzlich entdeckt habe: die vietnamesische Pagode Hông-Hiên in Fréjus.

Zuerst war ich mehr als verwundert und auch etwas misstrauisch: Touri-Napp? Aber weit gefehlt. Mein Unglaube war nur meinem rudimentären Wissen über Frankreichs Kolonialgeschichte geschuldet, denn ich wusste nicht, dass Vietnam bzw. Indochina mal unter französischer Herrschaft stand.

Und Fréjus war sogar Garnisonsstadt und damit eine wichtige Drehscheibe für die Kolonialtruppen aus Afrika und Asien, weswegen es hier neben der Pagode auch eine Moschee gibt, die der berühmten Missiri-Moschee in Mali nachempfunden wurde (aber leider nicht besichtigt werden kann).

Entstehung

Die buddhistische Pagode wurde 1917 von Soldaten aus Indochina errichtet und befindet sich in einer großen Gartenanlage, auf der noch mehr Statuen und Gebäude stehen. Z.b. gibt es einen taoistischen Tempel, viele Buddhastatuen und Figuren von Drachen, Elefanten und Pferden, die heilende bzw. schützende Fähigkeiten haben sollen. Aber die beiden Highlights sind sicherlich die 2 Meter hohe und 2 Tonnen schwere Glocke (die man auch vorsichtig anschlagen darf) und der schlafende Buddha vollkommen in Gold. Er ist mit zehn Metern Länge sogar der größte Europas!

Im Teich vor der Pagode wächst wunderschön der Lotus! Traumhaft anzusehen und ein komisches Gefühl, unter den südfranzösischen Pinien plötzlich vor blühendem Lotus zu stehen. Aber Lotus strahlt eine ganze eigene Magie aus, finde ich.

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde das Gelände verlassen und nicht mehr in Stand gehalten. Erst 1954 begannen vietnamesische Flüchtlinge mit der Renovierung und nahmen den Gottesdienst wieder auf.

Gut zu wissen

Heute betreut ein Verein das Gelände, der Eintritt kostet einen kleinen Obulus, aber nach wie vor finden hier Gottesdienste statt, weswegen Nicht-Buddhisten das Innere der Pagode nur von außen besichtigen dürfen. Die restlichen Gebäude und das Gelände stehen aber jedem offen und sind absolut lohnenswert! Hier findet Ihr die Öffnungszeiten.

Im Rahmen meiner Your local Hero Tour “Durch die Epochen in Fréjus” kommt Ihr auch hier vorbei. Schaut doch mal rein, die anderen Stationen der Tour sind genauso spannend. Habt Ihr die App schon auf dem Handy?

Meine fertigen Ausflüge für Selbstentdecker an der Côte d’Azur ab sofort in der App von Your local Hero.

Lade Dir jetzt gratis die App herunter und schau Dir an, was Du erleben kannst. Die digitalen Touren helfen Dir dabei, die Region zu entdecken und sparen Zeit bei Deiner Tagesplanung.